Allgemeine Geschäftsbedingungen Kartenverkauf

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN TICKETVERKAUF

  1. GELTUNGSBEREICH

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Besuchern und dem Theater in der Mädlerpassage SANFTWUT GmbH. Sie sind Bestandteil des Theaterbesuchsvertrages, der durch den Erwerb der Eintrittskarten an der Theaterkasse vor Ort oder im Online-Shop zustande kommt.

  1. SPIELPLAN

Der gültige Spielplan mit den Anfangszeiten ist aus den Veröffentlichungen des Kabarett-Theater SANFTWUT ersichtlich. Für die Richtigkeit in den Angaben der Presse und der Fremdverkäufer (Eventim/Ticketgalerie, sonst. Verkaufsstellen) übernehmen wir keine Garantie. Für Besetzungsangaben wird keine Gewähr übernommen. Spielplanänderungen bleiben vorbehalten.

  1. KARTENERWERB

3.1 Die jeweils gültigen, regulären Eintrittspreise sind an der Kasse ersichtlich. Die Zuordnung einer Veranstaltung zu gesonderten Preisen, wie z.B. bei Sonderveranstaltungen, Kinderprogrammen, etc., wird durch die Veröffentlichungen des Kabarett-Theater SANFTWUT bekannt gemacht.

3.2 Ermäßigungen sind an der Kasse zu erfragen und werden dem erbrachten Nachweis entsprechend an der Kasse gewährt. Die Ermäßigung muss vor dem Kauf der Karten persönlich geltend gemacht und durch einen Nachweis belegt werden. Nach Verlassen der Kasse werden nachträglich geltend gemachte Ermäßigungen nicht mehr anerkannt. Der zu der Ermäßigung führende Nachweis ist beim Besuch der Veranstaltung mitzuführen und am Einlass auf Verlangen des Personals erneut vorzuzeigen. Sollte der entsprechende Nachweis nicht vorliegen, ist die Differenz zum regulären Kartenpreis nachzuzahlen.

3.3 Die Öffnungszeiten der Theaterkasse sind aus den Veröffentlichungen des Kabarett-Theater SANFTWUT ersichtlich. Die Bezahlung an der Kasse kann bar oder durch EC-Karte (keine Kreditkarte) erfolgen. Das Kabarett-Theater SANFTWUT ist berechtigt, die Akzeptanz von EC-Karten zu verweigern, wenn der dafür zu erwartende Gutschriftbetrag nicht in vollem Umfang gesichert ist. Zahlungen sind grundsätzlich in EURO zu leisten. Fremdwährungen werden nicht angenommen. Beschädigte, beschriftete oder anderweitig veränderte Geldscheine werden nicht angenommen. Als Fälschungen verdächtige Geldscheine oder Münzen werden nicht angenommen. Wechselgeld ist sofort nachzuzählen. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden.

3.4 Eintrittskarten können ab Vorverkaufsbeginn an der Kasse oder im Online-Shop bestellt werden. Sie werden verbindlich gekauft und sofort bezahlt. Bestellungen per Telefon oder Email werden ausschließlich reserviert und müssen an der Theaterkasse abgeholt werden. Jegliche anderweitige Reservierung durch unser Kassenpersonal geschieht ausschließlich aus Kulanz.
Sofern innerhalb der gesetzten Frist (i.d.R. 14 Tage) die Karten bis dahin nicht unter gleichzeitiger Bezahlung an der Kasse abgeholt worden sind, kann die Reservierung durch das Kabarett-Theater SANFTWUT aufgehoben werden. Das ist immer dann der Fall, wenn eine Nachfrage an diesen Karten besteht. Bei Nichteinhaltung des Zahlungstermins behält sich das Kabarett-Theater SANFTWUT das Recht vor, anderweitig über die Karten zu verfügen.

3.5 Bei Online-Kartenbestellungen über die Internetseite des Kabarett-Theater SANFTWUT gilt gem. § 312g Absatz 2 Ziffer 9 BGB, dass die Bestellung verbindlich ist und sich der Kunde nicht auf das Widerrufsrecht § 312g Absatz 1 BGB berufen kann. Abweichende oder ergänzende Regelungen für den Kartenverkauf bleiben vorbehalten.

  1. GUTSCHEINE DES KABARETT-THEATER SANFTWUT

Gutscheine des Kabarett-Theater SANFTWUT haben eine Gültigkeit von 3 Jahren nach Ausstellungsdatum. Werden Gutscheine des Kabarett-Theater SANFTWUT mit zur Verrechnung von Eintrittskarten in Zahlung gegeben, müssen sie physisch und im Original vorliegen. Ein Original ist es auch dann, wenn vom Theater selbst eine Kopie bei z.B. dem Verlust des Gutscheins ausgestellt wurde – der zuerst ausgestellte Gutschein verliert somit seine Gültigkeit.
Eine Barauszahlung von Gutscheinen ist nicht möglich.
Gutscheine, welche kurz vor dem Ablauf der Gültigkeit stehen, werden nicht durch neue Gutscheine ersetzt.
Gekaufte Gutscheine über den Online-Shop des Kabarett-Theater SANFTWUT werden per Post versandt. Eine Gebühr von 1,50 € für den Versand wird im Bestellverlauf erhoben.
Bei dem Eintreten von höheren Gewalten wird die Dauer der Gültigkeit der Gutscheine nicht verlängert.

  1. RÜCKGABE GEKAUFTER EINTRITTSKARTEN

5.1 Verkaufte Eintrittskarten können grundsätzlich weder zurückgenommen noch umgetauscht werden. Ersatz für verfallene Karten wird nicht geleistet. Karten, welche bei anderen Verkaufsstellen (Fremdverkäufer) außer der Theater-Kasse im Kabarett-Theater SANFTWUT gekauft wurden, können auch nur an diesen Verkaufsstellen zurückgegeben bzw. erstattet werden.

5.2 Nach Maßgabe vorhandener Plätze und mit Genehmigung der Theaterleitung ist unter Erhebung einer Gebühr i.H.v. 1,00 € pro Ticket ein Umtausch aus Kulanz möglich. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht. In jedem Falle müssen die Eintrittskarten an der Kasse vorgelegt werden.

5.2 Besetzungsänderungen und sonstige kurzfristige Änderungen des Vorstellungsablaufs berechtigen nicht zur Rückgabe von Eintrittskarten.

5.3 Bei Abbruch einer Aufführung wird, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung gespielt war, eine Ersatzaufführung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder anderen Gründen nicht möglich ist, der Eintrittspreis erstattet. Dies gilt auch für abgesagte Vorstellungen. Im Fall einer Vorstellungsabsage können die direkt bei dem Kabarett-Theater SANFTWUT erworbenen Eintrittskarten bis zum Vorstellungstag zurückgegeben werden. Ist eine rechtzeitige Rückgabe nicht möglich oder nicht zumutbar, können die Karten innerhalb von zwei Wochen nach der entfallenen Veranstaltung mit Angabe der vollständigen Anschrift und Bankverbindung eingereicht werden. Die Erstattung des Kaufpreises erfolgt in diesen Fällen stets unbar. Weiterführende Ansprüche (z.B. Kosten der Anreise, Übernachtungskosten etc.) sind ausgeschlossen. Insbesondere werden Aufwendungen des Besuchers für den Kartenerwerb nicht ersetzt.

5.4 Bei dem Eintreten von höheren Gewalten (z.B. Naturkatastrophen, Epidemien, Kriege, politische Unruhen, etc.), durch welche der Spielbetrieb eingestellt werden muss oder Vorstellungen im Voraus abgesagt werden müssen, wird der Kaufbetrag der Eintrittskarten nicht erstattet. Aus Kulanz kann ein Gutschein ausgestellt werden. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht.

  1. VERLUST VON EINTRITTSKARTEN

Bei Verlust der bei dem Kabarett-Theater SANFTWUT direkt erworbenen Eintrittskarten können Ersatzkarten gegen eine Bearbeitungsgebühr ausgestellt werden, sofern der Verlierer nachweist oder glaubhaft macht, welche Plätze er gelöst hat. Werden jedoch am Veranstaltungstag sowohl die Originalkarte als auch die Ersatzkarte von verschiedenen Besuchern für den gleichen Platz vorgelegt, hat der Inhaber der Originalkarte Vorrang. Die Ersatzkarte gibt in diesem Fall auch keinen Anspruch auf Zuweisung eines anderen Platzes. Das Kabarett-Theater SANFTWUT prüft nicht, ob der Inhaber der Originalkarte diese rechtmäßig besitzt. Geld wird für Ersatzkarten nicht erstattet.
Für die Ausstellung von Ersatzkarten erhebt das Kabarett-Theater SANFTWUT eine Bearbeitungsgebühr von 3,00 €.

  1. EINLASS ZU DEN VORSTELLUNGEN

Die Besucher werden bei Vorlage gültiger Eintrittskarten zu den Vorstellungen in der Regel ca. 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn in den Theatersaal eingelassen. Das Theaterfoyer öffnet 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Im Interesse der Besucher und der Mitwirkenden am störungsfreien Ablauf der Veranstaltungen werden Besucher, die sich verspätet haben, nur zu einem inszenierungsbedingt geeigneten Zeitpunkt und ohne Anspruch auf den gelösten Kartenplatz in den Zuschauerraum eingelassen. Den Anweisungen des Einlasspersonals bezüglich des Einlasszeitpunktes wie auch des nächst verfügbaren Platzes ist Folge zu leisten. Eine Erstattung oder Teilerstattung des gezahlten
Eintrittspreises ist in diesen Fällen grundsätzlich ausgeschlossen.

  1. GARDEROBE

Mäntel, dicke Jacken, Schirme, Rucksäcke und Stöcke (außer Gehhilfen), große Tragetaschen und andere sperrige Gegenstände dürfen nicht in den Zuschauerraum mitgenommen werden, sondern sind zur Aufbewahrung gegen eine Gebühr abzugeben. Tiere und gefährliche Gegenstände werden nicht aufbewahrt. Gegen Vorlage der Garderobenmarke werden die aufbewahrten Stücke ohne weitere Berechtigungsprüfung ausgehändigt. Bei Verlust der Garderobenmarke können die aufbewahrten Stücke nur ausgehändigt werden, wenn der Besucher seine Berechtigung nachgewiesen oder glaubhaft gemacht hat und die Wiederbeschaffungskosten der Garderobenmarke ersetzt hat. Vertauschte, beschädigte oder abhanden gekommene Stücke sind dem Garderobenpersonal unverzüglich anzuzeigen. Soweit die Aufbewahrungspflicht nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt worden ist, wird Ersatz nur in dem Umfang geleistet, der durch den Versicherungsschutz des Kabarett-Theater SANFTWUT besteht. Für Gegenstände, welche sich in den Garderobenstücken befinden, z.B. Geld oder andere Wertsachen, übernimmt das Kabarett-Theater SANFTWUT keine Haftung.

  1. HAUSRECHT | HAUSORDNUNG

9.1 Für Besucher des Kabarett-Theater SANFTWUT ist der Zutritt nur über den Besucher-Eingang an der Kasse zum Erwerb von Eintrittskarten oder zum Besuch der Vorstellung gestattet. Der Zutritt kann von den Mitarbeitern des Theaters verweigert werden, wenn Anlass zu der Befürchtung besteht, dass der Betroffene den Vorstellungsablauf oder allgemeinen Geschäftsbetrieb stören oder andere Besucher belästigen wird.

9.2 Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte angegebenen Platz einzunehmen. Bei unberechtigtem Platzwechsel kann der Unterschiedsbetrag nacherhoben oder der Besucher aus der Vorstellung gewiesen werden.

9.3 Mobiltelefone sind während der Vorstellung auszuschalten.

9.4 Getränke und Speisen sind nicht im Eintrittspreis inbegriffen. Das Mitbringen dieser ist ausdrücklich untersagt, das Kabarett-Theater SANFTWUT behält sich vor, dies zu kontrollieren.

9.5 Das Rauchen ist im Kabarett-Theater SANFTWUT verboten.

9.6 Bei Brand oder sonstigen Gefahrensituationen haben die Besucher das Haus sofort ohne Umwege durch die gekennzeichneten Notausgänge zu verlassen. Eine Garderobenausgabe findet in diesen Fällen nicht statt. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

  1. BILD- UND TONAUFZEICHNUNGEN

10.1 Bild- (Film oder Video), Tonaufzeichnungen und das Fotografieren (auch mit Mobiltelefon) während der Veranstaltungen sind aus urheberrechtlichen Gründen verboten. Auch für den privaten Gebrauch bestimmte Aufzeichnungen sind keine Ausnahmen zugelassen. Die unbefugte Aufnahme löst Schadensersatzpflicht aus. Bei Zuwiderhandlungen ist das Einlasspersonal berechtigt die Aufzeichnungsgeräte bzw. Kameras, (Mobilfunktelefone mit Kamera) unter Ausschluss der Haftung einzuziehen und zu verwahren, bis der Eigentümer einer Löschung der Aufnahmen zugestimmt hat. Gegebenenfalls kann der Besucher vom Besuch der Aufführung ausgeschlossen werden.

10.2 Für den Fall, dass während einer öffentlichen Vorstellung Bild- und/oder Tonaufnahmen von dazu berechtigten Personen durchgeführt werden, erklären sich die Besucher mit dem Erwerb der Eintrittskarte einverstanden, dass sie eventuell in Bild und/oder Wort aufgenommen werden und diese Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht bzw. verwertet werden dürfen.

  1. FUNDSACHEN

Gegenstände aller Art, die im Kabarett-Theater SANFTWUT gefunden werden, sind beim Personal abzugeben. Die Behandlung der Fundsachen richtet sich nach den Vorschriften der §§ 965 ff. BGB.

  1. INKRAFTTRETEN

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am Dienstag, 2. Februar 2021 in Kraft.
Gerichtsstand ist Leipzig
Direktion des Kabarett-Theater SANFTWUT